Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

10.05.2016

Auf Nummer sicher gehen!

Sodexo Facility

Nach dem erfolgreichen EDI-Roll-out der Sodexo Österreich hat sich letztes Jahr auch die Sodexo Deutschland für die EDI-Services der EDITEL entschieden. Neben dem traditionellen EDI-Datenverkehr zur Unterstützung der Bestellprozesse von über 400 Standorten, werden dabei ebenso Prozesse des Facility Managements digitalisiert und optimiert.

Die Betriebs bzw. Objektverantwortlichen müssen Lieferscheine nicht mehr manuell bearbeiten und durch das Gutschriftverfahren besteht die Möglichkeit, den Rechnungsbuchungsaufwand für die Betriebe vollständig entfallen zu lassen.

Susanne Sperlich, Direktorin Einkauf D|A|CH bei Sodexo

Es geht hier zum Beispiel um die Übermittlung eines Links zur Darstellung von Bildern zum entsprechenden Artikel; dies befindet sich derzeit in Umsetzung bei Sodexo. Als weiterer Schritt ist die Einbettung eines Links zum Aufruf von Warnhinweisen und Gebrauchsanweisungen für Reinigungsmittel geplant. Die Korrektheit dieser Daten ist entscheidend, um die richtige Verwendung durch die Mitarbeiter zu gewährleisten und Flächenschäden oder gar eine Gesundheitsgefährdung zu verhindern. Übermittelt wird das gesamte Sortiment von Reinigungsmaschinen, -Chemie und –Equipment.

Standardisierter Elektronischer Datenaustausch oder auch EDI ist ein verhältnismäßig neues Thema im Facility Management. Der erfolgreiche Einsatz in der Warenbeschaffung gibt immer wieder Ideen für neue Anwendungsbereiche. Wir werden hier sicher in den nächsten Jahren noch einiges auf die Beine stellen können.

Björn Neumann, Projektverantwortlicher bei EDITEL

Sie möchten mehr erfahren?

Für weitere Informationen zu EDI im Facility Management oder ein
unverbindliches Beratungsgespräch kontaktieren Sie bitte:

Björn Neumann, Sales Consultant
+43 / 1 / 505 86 02 - 15
sales(at)editel.at