Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

06.06.2013

Cash Logistik Forum

EDITEL beim Cash Logistik Forum

EDITEL beim Cash Logistik Forum

Unter dem Motto „Was darf Logistik kosten?“ fand heuer das Cash Logistik Forum im General Aviation Center Flughafen Wien statt. Unter den zahlreichen namhaften Referenten aus der Branche präsentierte Mag. Peter Franzmair, Geschäftsführer der EDITEL Austria, welche Vorteile die Nutzung elektronischer Geschäftsprozesse (EDI) für die Logistik in Handel und Industrie hat. Logistikdienstleister wie TKL oder Schachinger nutzen EDI bereits seit Jahren, um eine zuverlässige und kosteneffiziente Warenversorgung ihrer Kunden aus Handel und Industrie zu gewährleisten.

So wickelt Schachinger ganze 95 Prozent der Ein-und Auslagerungen voll automatisiert über EDI ab, während Tiefkühllogistiker TKL mit seinen Kunden über 4 Millionen EDI-Transaktionen im Jahr austauscht. Zahlen, die zeigen, dass Effizienz in der Warenlogistik und die Nutzung elektronische Geschäftsprozesse Hand in Hand gehen. Welche Neuerungen und Entwicklungen es darüber hinaus im Bereich der Logistik gibt, stellten Referenten wie Oswald Zuegg/Zuegg Fruchtverarbeitung, Christian Kern/Logistikleiter CEE Rewe International AG, Robert Galbavy/Executive Director cargo-partner group vor.

Das Cash Logistik Forum ist nicht nur für den einschlägigen Wissenstransfer relevant, sondern auch für das Networking und Erfahrungsaustausch zum anerkannten Forum geworden.