Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

12.12.2017

EDI mit allen Lieferanten

Alpine Electronics setzt verstärkt auf die Nutzung von EDI

Alpine Electronics

Beschleunigung der Auftragsbearbeitung, verbesserte Datenqualität, transparente und nachvollziehbare Daten… das sind nur einige der vielen Vorteile, weshalb Alpine Electronics in Zukunft verstärkt auf die Nutzung von EDI in der Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten setzen möchte. Am ungarischen Standort von Alpine Electronics werden bereits jetzt mit rund 20 Lieferanten erfolgreich Nachrichten von der Bestellung (ORDERS) über Lieferscheine (DESADV) bis hin zur Lagerbestandsmeldung (INVRPT) ausgetauscht.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in Zukunft sämtliche Transaktionen mit all unseren Lieferanten elektronisch auszutauschen.

Eva Varga-Borsath Logistics Specialist von Alpine Electronics Ungarn

Um dieses Ziel zu erreichen hat Alpine Electronics nun eine Initiative gestartet, um seine Lieferanten über EDI zu informieren und damit Interesse zu erwecken. Auftakt dafür war die Jahrestagung im Juli 2017 in deren Fokus u.a. auch EDI und dessen großes Potenzial zur Steigerung der Produktivität standen. EDITEL unterstützt Alpine dabei sowohl in der Vermittlung von Knowhow und sorgt auch weiterhin ein reibungsloses Onboarding weiterer Lieferanten.

In Kürze

Alpine

Über Alpine Electronics Inc

Das japanische Unternehmen Alpine Electronics gehört zu den weltweit führenden Herstellern und Anbietern von Audio-, Navigations- und Multimediasystemen für Fahrzeuge. Neben den unter eigenem Namen vertriebenen Geräten erstellt Alpine auch maßgeschneiderte Produkte für namhafte OEM-Partner aus der Automobil-Industrie. Mit seinen mehr als fünfzig Niederlassungen und einem weit verzweigten Netz von Produktionsstätten, Forschungs- und Vertriebsfirmen ist das japanische Unternehmen Alpine heute auf allen Kontinenten vertreten. In Ungarn befindet sich das Produktionszentrum für den gesamten europäischen Markt.