Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

31.05.2012

EDITEL Journal 1/2012 - In neuem Design mit noch mehr Informationen

Unsere schnelllebige Zeit verlangt nach Veränderung. Wir freuen uns daher, Ihnen mit dieser Ausgabe den neuen Auftritt des EDITEL Journals zu präsentieren! In neuem, modernen Design erwarten Sie vielseitige und spannende Themen rund um den Elektronischen Datenaustausch (EDI) und die Aktivitäten der EDITEL Gruppe!

Lesen Sie zum Beispiel über den erfolgreichen EDI-Start in Österreichs Sportfachhandel: In nur einem knappen Jahr wurden ganze sieben Nachrichtenstandards für elektronische Prozesse von der Bestellung bis zum Lagerbestandsbericht definiert. Die Umsetzung ist in vollem Gange. Nicht minder aktiv zeigt sich die Gastronomie & Hotellerie: Auch hier schreitet die EDI-Initiative mit der Implementierung elektronischer Artikelstammdaten und Lieferscheine bei Unternehmen wie Sodexo und Falkensteiner in großen Schritten voran.

Außerhalb Österreichs optimieren Unternehmen verschiedenster Branchen ihre Versorgungsketten. So nutzten etwa die tschechische Niederlassung der Handelskette SPAR, aber auch die Ungarntochter des russischen Ölriesen Lukoil, erfolgreich elektronische Rechnungen (ebilling) mit digitaler Signatur. In der Slowakei wiederum zählt die Meggle-Tochter Rajo mit der Umsetzung von neun elektronischen Geschäftsprozessen mit 25 Geschäftspartnern zu den EDI-Spitzenreitern. Erfahren Sie außerdem am Beispiel des Pharmaherstellers Novartis und seines Logistikpartners Rail Cargo Austria, wie komplexe Logistikszenarien durch EDI effizient und nachhaltig optimiert werden können.