Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

17.02.2015

Jede 15. automatisierte e-Rechnung an den Bund läuft über eXite

Laut BMF (Bundesministerium für Finanzen) wurden im Jahr 2014 von knapp 30.000 Vertragspartnern mehr als 765.000 e-Rechnungen an die Bundesdienststellen eingebracht. Im Jahr 2015 wurden bereits mehr als 100.000 e-Rechnungen übermittelt.

Jede 15. automatisiert ausgetauschte Faktura zwischen dem Bund und seinen Lieferanten läuft dabei über die EDI-Plattform eXite® der EDITEL. Als offizielles Partnerunternehmen der WKO unterstützt EDITEL Unternehmen bei der effizienten Implementierung der e-Rechnung an den Bund und bietet mit Kommunikations- sowie Konvertierservice, automatisierter Benachrichtigung sowie gesetzeskonformer Archivierung der Rechnungsdaten ein optimales Lösungsspektrum.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Rechnungen in den Versionen ebInterface 3.0 und 3.02 nur bis 31.12.2015 eingebracht werden können. Die Versionen 4.0 und 4.1 (wie bereits im EDITEL-Konvertierservice im Einsatz) bleiben als zulässige Versionen für die e-Rechnung an die öffentliche Verwaltung bestehen.