Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850
04.06.2018

Meggle

DESADV: Einer für alle, alle für einen

Meggle

Begonnen hat alles vor zehn Jahren mit einer einfachen Web-EDI Lösung für einen einzigen Kunden. Seitdem hat sich die slowakische Rajo, Tochterunternehmen des deutschen Milchprodukte Herstellers Meggle, zu einem internationalen Player entwickelt. Mit der Produktion mitgewachsen ist dabei auch die EDI-Infrastruktur. Von der initialen Web-EDI-Lösung ist Rajo bereits vor Jahren auf eine cloudbasierte EDI-Integrationslösung umgestiegen, die inzwischen auch von Meggle Töchtern in Tschechien und Ungarn übernommen wurde. Mit international über 50 Handelspartnern werden so rund 50.000 EDI-Nachrichten wie elektronische Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen und viele weitere Logistikinformationen pro Monat versendet, empfangen und im unternehmenseigenen SAP-System automatisiert verarbeitet.

Nun spannt die Mopro-Gruppe ein neues Vertriebsnetz bis nach Italien, Deutschland, Österreich und die Slowakei. „Geplant war eine automatisierte Warenanlieferung über EDI aus den Produktionsstätten der Meggle-Töchter Rajo a.s., SalzburgMilch und Meggle Deutschland für Meggle Italien und dessen Logistikpartner DACHSER. Nachdem wir mit unserem EDI-Partner der ersten Stunde schon erfolgreich die bestehende EDI-Infrastruktur erweitert haben, war die gemeinsame Realisierung auch dieses Projekts für uns naheliegend“ beschreibt Patrick Krissak, Project Manager of Logistics bei Rajo, die Rahmenbedingungen des Projekts.

"Die Herausforderung lag darin, die fünf beteiligten Partner möglichst effizient mittels EDI zu verbinden und eine nahtlose und bedarfsgerechte Lieferung der Waren zu ermöglichen. Wichtiges Hilfsmittel war hier die Integration des elektronischen Lieferscheins, DESADV".

Štefan Sádovsky, Geschäftsführer der EDITEL Slowakei

Dieser wird nun im jeweiligen SAP-System des Zulieferbetriebes automatisiert erstellt, über das EDI-Service der EDITEL eXite® in Echtzeit an Meggle Italien und DACHSER übermittelt und wiederum automatisiert in deren ERP-System verarbeitet. Auf diese Weise können Fehler in den Lieferungen sofort erkannt und korrigiert werden. Das spart Zeit, Kosten und vereinfacht darüber hinaus den dahinterliegenden Rechnungsprozess.

"Dank des technischen Know-hows der EDITEL ist es uns gelungen, rasch und unkompliziert den komplexen Datenfluss von mehreren Werken zu unserer Tochtergesellschaft Meggle Italien zu zentralisieren sowie in kürzester Zeit auch den externen Logistikpartner DACHSER zu integrieren EDITEL wird auch weiterhin die erste Wahl für EDI-Projekte bleiben".

Patrick Krissak,  Project Manager of Logistics bei Rajo

In Kürze

  • Derzeit pro Monat rund 50.000 EDI-Nachrichten mit 50 Handelspartnern in Slowakei, Tschechien und Ungarn
  • Ausweitung der EDI-Services (EDI-Kommunikation und EDI-Integration) von EDITEL SK für Meggle in Italien, Österreich und Deutschland
  • Automatisierung der Warenanlieferung zwischen drei Meggle-Produktionsstätten an ausgelagertes Lager von DACHSER
  • Austausch von Liefernachrichten (DESADV) von fünf Partnern über das EDI-Service eXite®
Meggle

Über Meggle / Rajo a.s.

Die MEGGLE AG hat ihren Sitz in Wasserburg bei München. Sie bündelt als Dachgesellschaft die Aktivitäten einzelner Gesellschaften aus der Milch und Molke verarbeitenden Unternehmensgruppe. Die größte Niederlassung der MEGGLE AG in Osteuropa ist der Molkereibetrieb Rajo a.s. in Bratislava, Slowakei. Dort wird das weiße Sortiment wie Fruchtjoghurts, Trinkmilch, Cottage Cheese, Sahne sowie Milchmischgetränke produziert.

EDITEL Partner Netzwerk