Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850
Henkel

EDI-Kommunikation für Henkel CEE

Erfolgreiche, internationale EDI-Kommunikation seit über drei Jahrzehnten

Das Unternehmen

Die Henkel Central Eastern Europe (CEE) mit Sitz in Wien ist eines der erfolgreichsten Markenartikelunternehmen in Mitteleuropa. Henkel CEE trägt die Verantwortung für 32 Länder in Mittel- und Osteuropa und Teilen Asiens und realisierte im Jahr 2010 mit rund 9.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,880 Milliarden Euro.

Die Herausforderung

Im Zuge des internationalen Ausbaus der Henkel CEE in Zentral- und Osteuropa und der damit verbundenen Steigerung des Bestelldatenvolumens hat sich Henkel bereits vor Jahren entschlossen Geschäftsdaten elektronisch auszutauschen.

Die Herausforderung bestand darin eine effiziente und schlanke Infrastruktur zu schaffen, die eine zentrale Koordination unterschiedlicher Prozessabläufe beim Datenaustausch möglich macht. Gleichzeitig musste die Einhaltung länderspezifischer Anforderungen gewährleistet werden.

HENKEL nutzt das eXite® Business Integration Network bereits seit mehr als 20 Jahren sehr erfolgreich. Durch die konsequente Ausweitung des eXite®-Partnernetzwerks über die vergangenen Jahre, sind wir mittlerweile in der Lage, weltweit mit de facto jedem unserer Partner elektronisch Daten in höchster Qualität auszutauschen.

Wolfgang Reiter, CIO

Die Lösung

Mit dem eXite® Business Integration Network erreicht Henkel mit nur einer Verbindung alle Handelskunden in der CEE Region und macht so auch die Abdeckung regionaler Anforderungen ohne zusätzliche lokale Infrastrukturen möglich. Neue Handelspartner können schnell und problemlos angebunden werden.

Die technische Verwaltung des Datenverkehrs erfolgt zentralisiert in der Henkel Unternehmenszentrale in Wien. Hier laufen die Daten automatisiert in das unternehmenseigene ERP-System und müssen nur im Fehlerfall nachbearbeitet werden. Dies spart zusätzlich Kosten und Arbeitsaufwand.

Das Ergebnis

Bereits seit 20 Jahren nutzt HENKEL CEE erfolgreich das eXite® Business Integration Network der EDITEL und konnte dadurch vor allem in den CEE Ländern die Zahl der elektronisch angebundenen Geschäftspartner signifikant steigern.

EDI bei Henkel im Überblick

EDITEL Partner Netzwerk