Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

Falkensteiner Hotels

Falkensteiner Hotels

Internationale Harmonisierung der Warenbeschaffung

Das Unternehmen

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) ist einer der führenden regionalen Anbieter und Entwickler touristischer Produkte und Dienstleistungen in Zentraleuropa. Die FMTG widmet sich allen Bereichen der touristischen Entwicklung - von der Planung und dem Bau von Hotels, Residenzen, servicierten Apartments oder Mixed-use Immobilien bis hin zum operativen Management und Vertrieb derselben.

Die Situation

Als eine der größten Hotelketten im Raum Zentral- und Osteuropa koordiniert FMTG täglich eine Vielzahl administrativer und organisatorischer Abläufe, um Waren, wie vor allem Lebensmittel zeitgerecht und in optimaler Qualität zu beschaffen. Bisher genutzte papierbasierte Bestellabwicklungen waren zeitaufwendig und fehleranfällig. Gesucht wurde daher eine Möglichkeit diese Prozesse zu automatisieren, um so einen effizienten Warenumlauf bei gleichbleibender höchster Qualität zu garantieren.

Die Anbindung aller Partner wurde erheblich durch den Support von EDITEL erleichtert, von der direkten Kontaktaufnahme bis hin zur Unterstützung unserer Lieferanten. Durch die internationale Reichweite der eXite® Plattform, konnten wir auch Partner in Kroatien, der Tschechischen Republik und Italien problemlos anbinden, weitere Länder wie Serbien und Slowakei sind in Planung.

Stefan Unterlader, Project Manager

Die Lösung

Mit der EDI-Plattform eXite® der EDITEL hat FMTG die ideale Lösung gefunden. Über nur eine Schnittstelle zu eXite® erreicht die Hotelkette all seine Lieferanten, von denen bereits 91 angebunden wurden und den Austausch von Artikelstammdaten (PRICAT) und Lieferscheinen (DESADV) nutzen. Und dies auch international: So wird derzeit der Einkauf von rund 30 Hotels in sechs Ländern zentral über eXite® koordiniert, wobei die Lieferanten jeweils aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Branchen kommen. Durch die Nutzung elektronischer Warenbeschaffungsprozesse profitiert die Gruppe zudem von aktuellen und korrekten Lagerbeständen, wodurch eine erhebliche Vereinfachung der Inventur möglich ist. Die automatisierte Verarbeitung der Daten im unternehmenseigenen ERP-System, implementiert durch Softwarepartner Delegate, reduziert zusätzlich die Notwendigkeit manueller Eingriffe und erhöht maßgeblich die Datenqualität. Kostensparend und effizient kann Falkensteiner so seine Warenbeschaffung abwickeln.

  • EDI-Kommunikation über eXite®
    • Umgesetzte Prozesse
      • Lieferscheine (DESADV)
      • Artikelstammdaten (PRICAT)
  • EDI-Integration 
  • Roll-out Management
  • Formatprüfungen
  • Korrekte und aktuelle Artikelstammdaten
  • Aktuelle Lagerbestände durch elektronischen Lieferschein
  • Vereinfachte Inventur
  • Einfache Anbindung zusätzlicher Geschäftspartner, auch international
  • Support und Beratung der Geschäftspartner vor, während und nach dem Roll-out durch EDITEL