Sie müssen Cookies in ihrem Browser aktivieren um diese Website/Applikation in vollem Umfang benutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können
+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850

Wie sieht eine EDIFACT-Bestellung aus?

Papier-Bestellung und EDIFACT / EANCOM®-Bestellung im Vergleich

Welche EDI-gestützten Nachrichtenarten gibt es?

EDI wird hochgradig im Bereich der Warenbeschaffung angewendet. Dies beinhaltet den Basisprozess der gesamten Bestell-, Liefer- und Rechnungsabwicklung mit folgenden EDIFACT / EANCOM® Nachrichten:

  • Bestellungen (ORDERS - Order)
  • Lieferscheinen (DESADV - Despatch Advice)
  • Wareneingangsmeldungen (RECADV - Receiving Advice)
  • Rechnungen (INVOIC - Invoice)

Dieser Basisprozess kann um zahlreiche weitere Geschäftsabläufe (Vertriebsmanagement, Lagerbewirtschaftung, Bankaufträge, ...) ergänzt werden, um so den Automatisierungsgrad im Unternehmen noch zu erhöhen:

  • Lieferabruf (DELFOR - Delivery Forecast)
  • Lieferauftrag (INSDES - Instruction to Despatch)
  • Speditionsauftrag (IFTMIN - Instruction to Transport)
  • Bestellbestätigungen (ORDRSP - Order Response)
  • Bestelländerungen (ORDCHG - Order Change)
  • Lagerbestandmeldungen (INVRPT - Inventory Report)
  • Verkaufsbericht (SLSRPT - Sales Report)
  • Ankündigung der Warenrückgabe (RETANN - Return Announcement )
  • Artikelstammdaten bzw. Preiskatalog (PRICAT - Price Catalogue)
  • Zahlungsavis (REMADV - Remittance Advice)
  • Rechnungsdifferenzen (COMDIS - Commercial Dispute Message)
  • Zahlungsaufträge (PAYMUL - Multiple Payment)
  • Gutschriften (CREMUL - Multiple Credit)
  • Empfangsbestätigungen
    • Fehlermeldung (APERAK - Application Error and Acknowledgement)
    • Bestätigungsmeldung (CONTRL - Control)
  • … und viele mehr

EDITEL Partner Netzwerk