Durch die Nutzung dieser Webseite stimme ich der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hier.

Wie sieht eine EDIFACT-Bestellung aus?

Papier-Bestellung und EDIFACT / EANCOM®-Bestellung im Vergleich
Papier-Bestellung und EDIFACT / EANCOM®-Bestellung im Vergleich

Welche EDI-gestützten Nachrichtenarten gibt es?

EDI wird hochgradig im Bereich der Warenbeschaffung angewendet. Dies beinhaltet den Basisprozess der gesamten Bestell-, Liefer- und Rechnungsabwicklung mit folgenden EDIFACT / EANCOM® Nachrichten:

  • Bestellungen (ORDERS - Order)
  • Lieferscheinen (DESADV - Despatch Advice)
  • Wareneingangsmeldungen (RECADV - Receiving Advice)
  • Rechnungen (INVOIC - Invoice)

Dieser Basisprozess kann um zahlreiche weitere Geschäftsabläufe (Vertriebsmanagement, Lagerbewirtschaftung, Bankaufträge, ...) ergänzt werden, um so den Automatisierungsgrad im Unternehmen noch zu erhöhen:

  • Lieferabruf (DELFOR - Delivery Forecast)
  • Lieferauftrag (INSDES - Instruction to Despatch)
  • Speditionsauftrag (IFTMIN - Instruction to Transport)
  • Bestellbestätigungen (ORDRSP - Order Response)
  • Bestelländerungen (ORDCHG - Order Change)
  • Lagerbestandmeldungen (INVRPT - Inventory Report)
  • Verkaufsbericht (SLSRPT - Sales Report)
  • Ankündigung der Warenrückgabe (RETANN - Return Announcement )
  • Artikelstammdaten bzw. Preiskatalog (PRICAT - Price Catalogue)
  • Zahlungsavis (REMADV - Remittance Advice)
  • Rechnungsdifferenzen (COMDIS - Commercial Dispute Message)
  • Zahlungsaufträge (PAYMUL - Multiple Payment)
  • Gutschriften (CREMUL - Multiple Credit)
  • Empfangsbestätigungen
    • Fehlermeldung (APERAK - Application Error and Acknowledgement)
    • Bestätigungsmeldung (CONTRL - Control)
  • … und viele mehr