+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850

EDI Schlaraffenland

Auch im Schlaraffenland gibt´s EDI

Die Mitarbeiter der Schlaraffenland GmbH freuen sich über die Einführung von EDI

Loslassen – Entspannen – Genießen. Das ist der Slogan der Schlaraffenland GmbH, der beim österreichischen Marktführer im Raumduft- und LED Kerzensegment mittlerweile auch im IT-Bereich zu spüren ist. Der Grund dafür liegt an der vor rund zwei Jahren eingeführten vollintegrierten EDI-Lösung im Outsourcing, die im Zuge der Umstellung auf die neue Business-Software BMD* erfolgte. „Eine unglaubliche Arbeitserleichterung!“ wie die dafür verantwortliche Key Account Managerin von Schlaraffenland, Ulrike Pointl, festhält.

Anlass dafür waren laut Pointl „die immer größer und spezieller werdenden Anforderungen unserer Kunden rund um den Austausch von Bestellungen, Lieferscheinen und Rechnungen. Um dies zu bewältigen, muss man einfach mithalten können!“ So nennt die engagierte Managerin als Beispiel Großkunden in Deutschland wo eine einzelne Bestellung schon einmal die Belieferung von 360 verschiedenen Filialen bedeuten kann.

„Ohne EDI müsste man das 360 Mal manuell eingeben. Das funktioniert jetzt mit einem Knopfdruck!“ so Pointl begeistert. Warum´s so gut läuft, erklärt sich Ulrike Pointl vor allem „in dem von Anfang an guten Zusammenspiel der handelnden Personen von Schlaraffenland, EDITEL und BMD*. Und zwar nicht nur bei der Einrichtung, sondern auch im laufenden Betrieb.“ Dies bestätigt auch der seitens BMD verantwortliche Software Consultant Richard Birmili: „Die Herausforderung lag hauptsächlich darin, die vielfältigen Vorgaben der großen Handelsketten abzubilden.

Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Personen im Dreieck „Schlaraffenland GmbH – EDITEL – BMD“ konnten sämtliche EDI-Anbindungen erfolgreich implementiert werden, auch wenn teilweise sehr spezielle Anforderungen zu erfüllen waren.“ Dass dem erfolgreichen Dreiergespann im Schlaraffenland auch in Zukunft nicht langweilig wird, liegt an der laufenden Anbindung weiterer Kunden mit unterschiedlichsten Vorgaben. „Es gibt noch genügend zu tun!“ so freut sich Ulrike Pointl auf neue Herausforderungen.

In Kürze

  • EDI-Integration über EDITEL als Outsourcing-Lösung
  • Rascher und unkomplizierter Belegfluss trotz unterschiedlichster Anforderungen der Handelspartner
  • Implementierte Nachrichtenformate:
  • Bestellung (ORDERS)
  • Lieferschein (DESADV)
  • Rechnung (INVOIC)
  • Enge Kooperation und Abstimmung mit Software-Partner BMD
  • Laufendes Consulting und Servicierung durch EDITEL bei Anbindung weiterer Partner

* Die BMD Systemhaus GmbH ist der größte Hersteller von Business Software in Österreich und hat sich als Vorreiter bei der Digitalisierung von Rechnungswesen- und Steuerberater-Software etabliert. Die BMD Software ist eine auf einem ganzheitlichen Datenmodell basierende, datenbankorientierte, integrierte Gesamtlösung. Alle Programme und Funktionalitäten bieten eine einheitliche Benutzerführung mit hohem Bedienungskomfort und exzellenter Onlinehilfe-Unterstützung.

Über Schlaraffenland

Die im Salzburger Grödig ansässige Schlaraffenland GmbH ist Lieferant hochwertiger Produkte der Kategorien LED Kerzen, LED Dekorationsartikel, Ätherische Öle, Duftkerzen, Weihrauch und Zubehör. Zu ihren Kunden zählen unter anderem der Möbelhandel (Lutz Gruppe, Leiner/kika), Baumärkte (BAUHAUS, OBI, Hornbach, hagebau, HELLWEG), Lebensmittelhandel (SPAR Österreich, Metro, real, Kaufland, Globus, Edeka, Norma) und Drogeriemärkte (Müller, Budnikowsky).

EDITEL Partner Netzwerk

Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser, um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können