+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850
TERMINVEREINBARUNG

Hinter den Kulissen der EDI-Abteilung Project Delivery

Person sichtet ein Projektdiagramm - wie hinter den Kulissen der EDI-Abteilung Project Delivery

Begeisterung für neue Herausforderungen in der Abteilung Project Delivery

In einem Satz könnte man mein Team in der Abteilung Project Delivery in etwa so beschreiben: Eine bunte Truppe mit hoher sozialer Kompetenz, die sich täglich mit Begeisterung den neuen Herausforderungen im Bereich Elektronischer Datenaustausch (EDI) stellt. Und genauso bunt wie das Team sind auch unsere Aufgaben. Neue EDI-Projekte fallen ebenso darunter wie das Onboarding neuer EDI-Partner oder Syntax-Checks. Werfen Sie mit mir einen Blick hinter die Kulissen und tauchen Sie ein in einen Mix aus Gestaltungsspielräumen und Zielvorgaben.

Darauf lege ich als Vorgesetzter besonders großen Wert

Mir persönlich ist es wichtig, meinen MitarbeiterInnen so viel Freiraum wie möglich zu geben. Ich vertraue darauf, dass sie sich ihre Aufgaben selbst einteilen und habe die Erfahrung gemacht, dass das in der Praxis wirklich sehr gut funktioniert. Zugleich geht es ohne jegliche Zielvorgaben natürlich auch nicht, wobei diese realistisch sein müssen. Zudem stehe ich als Ansprechpartner stets zur Verfügung, falls meine KollegInnen einmal nicht weiterwissen sollten.

Das sind typische Aufgaben in unserer Abteilung Project Delivery

Kurz gesagt: Wer eine gewisse Affinität zur Technik mitbringt und gerne mit Menschen kommuniziert, ist bei uns richtig. Entsprechend vielseitig gestalten sich die Tätigkeiten in meiner Abteilung. Dabei zieht sich ein Thema wie ein roter Faden durch den Arbeitsalltag: Onboarding neuer EDI-Partner. Im Zuge dessen digitalisieren wir Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Zum Beispiel zwischen dem Handel und der Industrie oder zwischen Gastronomiebetrieben, Hotelketten, Cateringunternehmen und deren Lieferanten. Auch in der Logistik und Automotive-Industrie ist EDI häufig anzutreffen. Wichtig dabei ist, die (zum Teil) technischen Anforderungen unserer KundInnen genau zu kennen. Mit unserer Erfahrung und Expertise können wir bei solchen Projekten im Vorhinein sehr viel dazu beitragen, damit alles reibungslos klappt. Wir begleiten unsere KundInnen aber nicht nur in der „Anbindungsphase“, sondern führen in weiterer Folge auch Datenformats-Prüfungen oder Syntax-Checks durch, um maximale Datenqualität im laufenden Betrieb sicherzustellen.

Darum ist die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen so wichtig

Die KollegInnen in unserer Sales-Abteilung sind absolute Profis, wenn es darum geht, unsere KundInnen optimal zu beraten und ihnen die komplexe Materie des Elektronischen Datenaustausches in verständlichen Worten näherzubringen. Im Zuge der technischen Umsetzung kommen dann wir ins Spiel und halten das, was unser Vertrieb „verspricht“. Dabei gehen wir Schritt für Schritt in enger Abstimmung mit den KundInnen vor. Machbarkeits- bzw. Detailanalysen spielen in dieser frühen Phase eine wichtige Rolle. Wir sehen uns etwa Beschreibungen der IT-Schnittstellen auf beiden Seiten an und analysieren die technischen Voraussetzungen, inklusive der vorhandenen IT-Infrastruktur. Ist das Projekt einmal abgeschlossen, übergeben wir an unser Support-Team. Unsere internationale Ausrichtung führt auch dazu, dass wir mit unseren KollegInnen in den Auslands-Niederlassungen permanent in Kontakt stehen.

Und auch darüber hinaus …

Eine reibungslose Kommunikation hat für uns eine enorme Bedeutung. Im Rahmen unserer internen „Jour Fixes“ halten wir uns regelmäßig auf dem Laufenden, was Projektfortschritte und offene Themen betrifft. Zugleich ist eine enge Abstimmung mit den KundInnen notwendig. Auch das findet in unterschiedlichsten Setups statt: Bei Projekten für KMUs sprechen wir häufig mit externen IT-Dienstleistern, die etwaige Anpassungen an ERP-Systemen wie BMD, Microsoft Dynamics oder SAGE mit unserer Hilfe vornehmen. Bei großen internationalen Unternehmen kann es auch vorkommen, dass wir mit SAP-Consultants zusammenarbeiten. Auf Kundenseite sind für uns außerdem folgende Fachbereiche wichtige Anlaufstellen: der Einkauf, das Rechnungswesen und das Supply Chain Management. Ein durchgängiger Informationsfluss unter allen Beteiligten sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sind daher ein Muss.

Wenn sich die Anforderungen unserer KundInnen ändern, sind wir zur Stelle

Ist ein Projekt von unserer Seite freigegeben und auch seitens KundIn abgenommen, laufen EDI-Systeme in weiterer Folge extrem zuverlässig. Dennoch kann es natürlich notwendig werden, bestehende Projekte zu adaptieren oder zu erweitern. Wenn beispielsweise ein Handelsunternehmen seine Lieferanten informiert, dass es seine technischen Vorgaben ändert, kommen wir ebenso ins Spiel. Es ist immer unser oberster Anspruch, die Dinge reibungslos am Laufen zu halten. Falls Sie Fragen haben, werden Sie garantiert zur/zum passenden AnsprechpartnerIn verbunden.

Wir freuen uns immer über Feedback!

Konstruktive Kritik ist enorm wichtig, um sich im Job stetig zu verbessern. Das gilt für mich als Leiter der Abteilung Consulting & Project Delivery bei EDITEL genauso wie für meine MitarbeiterInnen. Nahezu unbezahlbar ist natürlich auch das Feedback unserer KundInnen, denn sowohl Lob als auch Verbesserungsvorschläge können als Ansporn dienen. Gelegenheit dafür gibt es in unserem vielfältigen Aufgabenbereich wahrlich genug.

Meine KollegInnen und ich stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Bitte benützen Sie dazu einfach die Kontaktbox (rechts) und übermitteln Sie uns Ihre Anfrage.

Portrait Karl Cegner EDITEL Austria

Zur Person

Karl Cegner
Leiter Consulting & Project Delivery bei EDITEL Austria

 

Icon

Über EDITEL

EDITEL Austria GmbH

EDI-Dienstleister EDITEL ist ein führender internationaler Anbieter für EDI-Lösungen (EDI = Electronic Data Interchange). Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Optimierung von Supply Chain Prozessen unterschiedlichster Unternehmen und Branchen.

Porträtfoto copyright Editel/Petra Spiola
Symbolfoto copyright iStockphoto, Bildnachweis NicoEINico

Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser, um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können