+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850
TERMINVEREINBARUNG

Zukunftsfit mit EDI – selbstverständlich nachhaltig!

Eine raspberry Pi und eine kleine Pflanze - symbolisch für Unternehmen die durch den Einsatz von EDI nachhaltig agieren.

Öko-Check: So umweltfreundlich ist EDI

Im Jahr 2019 wurden weltweit rund 550 Milliarden Rechnungen erstellt – davon allerdings erst rund zehn Prozent komplett papierlos, wie aus der Billentis-Studie hervorgeht. 2020 kam Corona und versetzte dem Trend zum Elektronischen Datenaustausch (EDI) von Geschäftsdokumenten einen Schub. Für die Umwelt ist die damit verbundene Reduzierung des Papierverbrauchs natürlich sehr positiv. Durch den Trend zur Digitalisierung steigt aber auch die Notwendigkeit für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen im IT-Bereich. Wir bei EDITEL starten gemeinsam mit unseren Partnern laufend Initiativen, von denen ich Ihnen heute gerne berichten möchte.

EDI macht Schluss mit unnötiger Papierverschwendung

Kleine Ursache, große Wirkung. Manche EDI-NutzerInnen kennen folgende Situation vielleicht von früher, als sie mit ihren Geschäftspartnern noch Papierdokumente ausgetauscht haben. Vom Eingang einer Bestellung bis zur Erstellung des Lieferscheins und der Begleichung der Rechnung ist durch die manuellen Eingriffe nicht nur die Fehleranfälligkeit enorm, sondern auch die Papierverschwendung. Wie internationale Studien zeigen, lassen sich bei jedem dieser Purchase-2-Pay-Prozesse durch die Umstellung auf automatisierten Elektronischen Datenaustausch zudem bis zu 51 Euro einsparen. EDI ist also nicht nur nachhaltig gut für die Umwelt, sondern auch gut fürs Budget.

Billentis-graphic-2021-Paperless share of total invoice/bill volume

Österreich liegt bei den papierlosen Rechnungen erst im europäischen Mittelfeld, wie aktuelle Schätzungen von Billentis zeigen.

Alle in der Kette müssen verantwortungsbewusst handeln

Im EDI-Bereich arbeiten oft sehr viele Akteure zusammen. Dazu zählen nicht nur jene Unternehmen, die untereinander Daten austauschen, sondern auch die EDI-Dienstleister und deren Kooperationspartner. Daher arbeitet EDITEL seit Jahren nur mit verlässlichen Partnern zusammen, denen das Thema Corporate Social Responsibility ebenso ein Herzensanliegen ist wie uns selbst.

Unsere KundInnen leisten grundsätzlich einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz:

  1. durch den Einsatz von EDI generell, um Geschäftsprozesse papierlos und effektiv zu gestalten.
  2. durch den Einsatz von unterschiedlichen IT-Systemen (elektronische Archive, Bill-Presentment-Lösungen, Lieferantenportale, etc.), um das unnötige und umweltbelastende Ausdrucken von Rechnungen oder anderen Dokumenten zu vermeiden, wobei dabei auch die Zustellsicherheit erhöht wird.

EDI ist nachhaltig – Energieverbrauch um 70 Prozent gesenkt

EDITEL-KundInnen tauschen ihre Geschäftsdokumente über die EDI-Plattform eXite aus. Alle dafür notwendigen Server und die gesamte Produktionsumgebung befinden sich nicht in irgendeinem Rechenzentrum in Übersee, sondern bei T-Systems in Wien. EDITEL achtet bei seinen Lieferanten nicht nur auf Servicequalität und Datenschutz, sondern auch auf Umweltschutz. Energie-Effizienz spielt dabei eine wichtige Rolle. In den vergangenen Jahren hat T-Systems schrittweise den Energieverbrauch der Serverraumkühlung durch den Einsatz von drehzahlgeregelten Umluftkühlern reduziert. Durch Absenken der Laufgeschwindigkeit verringert sich der Energieverbrauch um zirka 70 Prozent. Zusätzliche Stromeinsparungen werden durch etwas höhere Temperaturen in den Serverräumen realisiert. Alles in allem sehr cool für die Umwelt – aber es kommt noch besser.

Zertifizierung nach der Umweltmanagement-Norm

Derzeit läuft bei unserem Partnerunternehmen T-Systems auch ein Umbauprojekt (Fertigstellung Q1/2022) zur kompletten Erneuerung der Kälteerzeugungsanlage. Die Kältemaschinen sind modular auf die erforderliche Leistungsabnahme abgestimmt und ermöglichen Verbesserungen bei Energieeffizienz, Leistung und Verfügbarkeit. Nach dem Umbau ist zudem eine Zertifizierung nach EN 50600 geplant. Diese europäische Norm macht mit einem ganzheitlichen Ansatz umfassende Vorgaben für die Planung, den Neubau und den Betrieb von Rechenzentren. EDITEL legt aber nicht nur bei der Auswahl seiner Partnerunternehmen hohe Qualitätskriterien an, sondern beauftragt auch laufend selbst externe Organisationen mit der Prüfung der eigenen Prozesse.

„Austrian Cloud“-Gütesiegel für EDITEL

EDITEL hat 2020 sogar das Gütesiegel „Austrian Cloud“ bekommen. Diese von der Wirtschaftskammer Wien und EuroCloud Austria initiierte Auszeichnung signalisiert nach außen, dass ein Anbieter von Cloud-Lösungen die Daten ausschließlich in Österreich speichert. Zur Erreichung dieses Gütesiegels mussten wir insgesamt 90 Kontrollpunkte zu Parametern wie Datenschutz, Sicherheitsaspekte, rechtliche Konformität und technische Infrastruktur erfüllen. Zudem haben wir uns noch zusätzlichen externen Überprüfungen unterzogen.

Nachhaltig für Sicherheit und Leistungsfähigkeit sorgen

EDITEL hat sich 2020 außerdem neuerlich der „ISAE 3402 Typ II“-Prüfung gestellt – und auch diese erfolgreich bestanden. Im Zuge dessen wurde von der unabhängigen Prüfungs- und Beratungsorganisation EY die Qualität aller unserer kundenrelevanten Services detailliert geprüft: Angefangen von der IT-Security bis zur Qualität der Softwareentwicklung, dem internationalen Support bis hin zur Umsetzung der DSGVO-Richtlinien. Die regelmäßigen Audits sind ein nachhaltiges Instrument zur Bestätigung von Sicherheit und Leistungsfähigkeit im operativen Betrieb. Schließlich ist es nicht nur unser Bestreben nachhaltig gut zur Umwelt zu sein, sondern im Interesse unserer KundInnen auch in Zukunft eine nachhaltige Vorreiterrolle im EDI-Bereich und beim Kundenservice einzunehmen.

Meinen KollegInnen und mir liegt nicht nur unsere Umwelt sehr am Herzen, sondern auch die Zufriedenheit unserer KundInnen. Bitte zögern Sie daher nicht, Ihre Fragen an uns heranzutragen und benützen Sie dazu einfach die Kontaktbox (rechts).

Portrait Alexander Schaefer EDITEL AustriaZur Person

Alexander Schaefer
CIO bei EDITEL Austria

 

Icon

Über EDITEL

EDITEL Austria GmbH

EDI-Dienstleister EDITEL ist ein führender internationaler Anbieter für EDI-Lösungen (EDI = Electronic Data Interchange). Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Optimierung von Supply Chain Prozessen unterschiedlichster Unternehmen und Branchen.

Porträtfoto copyright Editel/Petra Spiola
Symbolfoto copyright iStockphoto, Bildnachweis weerapatkiatdumrong
Grafik copyright Billentis

Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser, um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können