+ 43/1/505 86 02 -0
TECH-SUPPORT -888
EDI-BERATUNG -850
TERMINVEREINBARUNG

Gastro-EDI: Effiziente Prozesse für hohe Ansprüche

EDI communication for mensen

EDI-Lösung für Gastronomie

Eine direkt im Warenwirtschaftssystem integrierte EDI-Lösung sorgt bei den österreichischen Mensen für nachhaltig optimierte Beschaffungsprozesse.

Warum die Ansprüche des Publikums der Mensen gegenüber herkömmlicher Systemgastronomie wesentlich höher sind, erklärt sich ganz einfach: Es muss alles schnell gehen, den neuesten Trends entsprechen, zu günstigen Preisen satt machen und – bei der heutigen Generation besonders wichtig – obendrein auch gesund und nachhaltig produziert sein. Und allem voran muss es natürlich auch gut schmecken. Um zu gewährleisten, dass die dafür notwendigen Zutaten zu jeder Zeit in der richtigen Menge in den einzelnen Standorten sind, bedarf es einer Vielzahl an administrativer und organisatorischer Abläufe in der Warenbeschaffung.

Die Lösung

Zur effizienten Abwicklung dieser Abläufe mit ihren Geschäftspartnern verwenden die Mensen schon seit einigen Jahren erfolgreich den Elektronischen Datenaustausch (EDI) für die technische Anbindung von zahlreichen Lieferpartnern.

Im Zuge einer Umstellung auf das Warenwirtschaftssystem von Delegate nutzen die Mensen nun zudem das Konvertierungsservice von EDITEL, um auch von dieser Fachkompetenz zu profitieren und eine noch bessere und sauberere Integration der Daten zu ermöglichen. Lieferpartner der Mensen sind hierbei sowohl klassisch wie auch über die Web-EDI-Lösung von EDITEL angebunden. Dadurch wird der Datenaustausch mit sämtlichen integrierten Geschäftspartnern über eine einzige Verbindung sowie die automatisierte Verarbeitung aller Geschäftsinformationen im Delegate-System gewährleistet.

Konkret werden Artikelstammdaten (PRICAT), Bestellungen (ORDERS) sowie preisbewertete Lieferscheine (DESADV) eingesetzt und können so nicht nur einfach und effizient in Echtzeit ausgetauscht werden, sondern sind bei den Mensen nun direkt im Warenwirtschaftssystem integriert.

Dies sorgt nicht nur für tagesaktuelle Einkaufspreise, sondern auch für eine raschere Warenübernahme verbunden mit einer wesentlichen Erleichterung bei der Inventur, da der gelagerte Warenwert jederzeit im System abrufbar ist. Dementsprechend zufrieden mit dieser Lösung zeigt sich auch DDr. Franz Haslauer, Geschäftsführer der österreichischen Mensen:

„Die professionelle Begleitung der EDITEL während des gesamten Integrationsprozess sowie das perfekte Zusammenspiel mit Delegate führten zu einer Lösung, die unsere Warenbeschaffung nachhaltig optimiert.“

Über die Österreichische Mensen Betriebsgesellschaft m.b.H. (Mensen)

mensa-logo

Als eigenständige Betriebsgesellschaft, die dem Wissenschaftsministerium angehört, betreiben die Mensen seit 1974 an mehr als 60 Standorten in ganz Österreich Restaurants und Cafés an Universitäten, Fachhochschulen, Schulzentren sowie Betriebsrestaurants. Die Mensen sind nicht nur einer der größten Gastronomiebetriebe des Landes, sondern auch das einzige Unternehmen, bei dem alle Standorte für ein durchgängiges Nachhaltigkeitskonzept mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus unterliegen die Österreichischen Mensen den Anforderungen der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung (https://www.nabe.gv.at/).

Symbolfoto copyright iStockphoto gorodenkoff
Logo copyright Österreichische Mensen Betriebsgesellschaft m.b.H.

Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser, um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Sie verwenden einen veralteten Browser mit möglichen Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können